IFS- Internationale Frauengruppe Sittensen - Spende aus Frauenfest
   
  IFS-Internationale Frauengruppe Sittensen
  Über uns
  Home
  Projekte und Termine
  Rezepte aus der Welt
  Pressemitteilungen
  => Internet-EDV Kurs Presemitteilung
  => SPD-Frauenpreis
  => Sportprojekt-Bericht Treffpunkt Sittensen
  => Bericht Zevener Zeitung Int. Frauenfest
  => Bericht aus Treffpunkt Sittensen Frauenfest
  => Spende aus Frauenfest
  => Thema:Thilo Sarrazin und Integration Artikel 18.09.2010 Zevener Zeitung
  => Pressebericht Radtour 19.06.2011
  => Pressebericht Rotenburger Rundschau Lesung Akyün
  => Presseberichte zur Lesung 03.02.2012
  => Pressebericht Treffpunkt Sittensen 20.03.2012
  => Pressebericht Zevener Zeitung online 20.03.2012
  => Rotenburger Rundschau 06.11.2012 online
  => Pressebericht Internationaler Frauentag 2013
  => Pressebericht Burnout
  Fotogalerie
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Landkarte Satellitenbild

Erlös aus internationalem Frauenabend geht an Tafel und Frauengruppe

 
Sittensen (14-03-10) Die Premiere ist geglückt. Mit großem Erfolg und ebensolcher Resonanz – über 150 Teilnehmerinnen - wurde am letzten Wochenende der internationale Frauenabend gefeiert. Die Frauen unterschiedlichster Herkunft verbrachten unterhaltsame Stunden mit viel Musik und Tanz, heiteren Programmeinlagen und einem köstlichen Bufett aus selbst zubereiteten Speisen.

Alle Beteiligten waren sich am Ende einig, dass mit dieser gelungenen Veranstaltung ein großer Schritt hin zu mehr Miteinander getan wurde. „Da wurde Integration praktisch gelebt“, freut sich Saliha Arican, Leiterin der Internationalen Frauengruppe Sittensen als Organisatorin des Festes.

Der Erlös aus dem Eintrittsgeld für Speisen und Getränke sollte der Sittenser Tafel und der internationalen Frauengruppe zugute kommen. Und der Betrag kann sich durchaus sehen lassen. Denn: Saliha Arican konnte jetzt gemeinsam mit einer Abordnung aus der Frauengruppe Inge Lefevre vom Organisationsteam der Tafel einen symbolischen Scheck über 350 Euro überreichen. Freudestrahlend nahm diese ihn in Empfang: „Das Geld können wir richtig gut gebrauchen, denn der Bedarf an unseren Lebensmitteln ist wirklich groß“, erklärte sie.

350 Euro blieben auch noch für die Frauengruppe übrig. „Damit möchte ich weitere Projekte finanzieren, denn wir sind kein eingetragener Verein und daher auf Spenden angewiesen“, ließ Saliha Arican wissen.
Bericht aus www.treffpunkt-sittensen.de
Heute waren schon 2 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=