IFS- Internationale Frauengruppe Sittensen - Pressebericht Treffpunkt Sittensen 20.03.2012
   
  IFS-Internationale Frauengruppe Sittensen
  Über uns
  Home
  Projekte und Termine
  Rezepte aus der Welt
  Pressemitteilungen
  => Internet-EDV Kurs Presemitteilung
  => SPD-Frauenpreis
  => Sportprojekt-Bericht Treffpunkt Sittensen
  => Bericht Zevener Zeitung Int. Frauenfest
  => Bericht aus Treffpunkt Sittensen Frauenfest
  => Spende aus Frauenfest
  => Thema:Thilo Sarrazin und Integration Artikel 18.09.2010 Zevener Zeitung
  => Pressebericht Radtour 19.06.2011
  => Pressebericht Rotenburger Rundschau Lesung Akyün
  => Presseberichte zur Lesung 03.02.2012
  => Pressebericht Treffpunkt Sittensen 20.03.2012
  => Pressebericht Zevener Zeitung online 20.03.2012
  => Rotenburger Rundschau 06.11.2012 online
  => Pressebericht Internationaler Frauentag 2013
  => Pressebericht Burnout
  Fotogalerie
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Landkarte Satellitenbild

Internationale Frauengruppe fertigt Socken, Schals und Bettschuhe für Wohn- und Pflegezentrum Up’n Kamp an




Frieren im Bett? Mit Schal und Socken bleiben Arme, Schultern und Füße schön warm. Insbesondere ältere Menschen mögen es gern kuschelig und behaglich. Das dachten sich auch die Mitglieder der Internationalen Frauengruppe Sittensen und machten sich kurzerhand daran, Bettschals und –socken zu stricken und zu häkeln und diese dem Wohn- und Pflegezentrum Up’n Kamp in Sittensen zu stiften.

„Wir wollten während unserer Treffen, die einmal monatlich im Haus der Vereine stattfinden, mal nicht nur Kaffee trinken, sondern etwas Gutes tun für andere Menschen. So entstand die Idee der Strick- und Häkelaktion. Zunächst wollten wir etwas für Babys herstellen, dann haben wir uns aber doch entschieden, ältere Menschen im Pflegeheim zu bedenken“, erklärt Nurten Coskun. „Die Babys sind nun das nächste Mal dran.“ „Wir haben vorher im Sittenser Wohn- und Pflegezentrum Up’n Kamp gefragt, was benötigt wird, dann sind wir schon vor Weihnachten angefangen zu stricken“, ergänzt Saliha Arican, Leiterin der Frauengruppe.

Doch nicht nur während der Treffen wurde ordentlich gehandarbeitet, auch zu Hause ließen die Frauen die Stricknadeln weiter glühen. Und sie waren wirklich fleißig. Bei der offiziellen Übergabe im Pflegeheim gestern Nachmittag bot sich ein farbenprächtiges Bild, als die Socken, Bettschuhe und Schals auf einem Tisch ausgebreitet wurden. Auch Pflegedienstleiterin Susanne Iserloth war voll des Lobes über das stattliche Ergebnis dieser „lobenswerten“ Aktion.

Im Anschluss saßen die Mitglieder der Frauengruppe bei Kaffee, Torte und Keksen noch in gemütlicher Runde mit einigen Bewohnern zusammen und kamen miteinander ins Gespräch. Dies ist übrigens auch Ziel der Treffen im Haus der Vereine: in zwangloser Runde Erfahrungen und Informationen auszutauschen. Die nächste Begegnung findet am 27. April um 18 Uhr statt. Alle interessierten Frauen sind dazu eingeladen. (hm)

Pressemitteilung www.Treppunkt-Sittensen.de
Heute waren schon 2 Besucher (102 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"