IFS- Internationale Frauengruppe Sittensen - Rotenburger Rundschau 06.11.2012 online
   
  IFS-Internationale Frauengruppe Sittensen
  Über uns
  Home
  Projekte und Termine
  Rezepte aus der Welt
  Pressemitteilungen
  => Internet-EDV Kurs Presemitteilung
  => SPD-Frauenpreis
  => Sportprojekt-Bericht Treffpunkt Sittensen
  => Bericht Zevener Zeitung Int. Frauenfest
  => Bericht aus Treffpunkt Sittensen Frauenfest
  => Spende aus Frauenfest
  => Thema:Thilo Sarrazin und Integration Artikel 18.09.2010 Zevener Zeitung
  => Pressebericht Radtour 19.06.2011
  => Pressebericht Rotenburger Rundschau Lesung Akyün
  => Presseberichte zur Lesung 03.02.2012
  => Pressebericht Treffpunkt Sittensen 20.03.2012
  => Pressebericht Zevener Zeitung online 20.03.2012
  => Rotenburger Rundschau 06.11.2012 online
  => Pressebericht Internationaler Frauentag 2013
  => Pressebericht Burnout
  Fotogalerie
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Landkarte Satellitenbild



Socken für Senioren
Internationale Frauengruppe strickte

 
Viel buntes Selbstgestricktes schenkten die Mitglieder der internationalen Frauengruppe den Senioren im Wohn- und Pflegezentrum.

Sittensen.  (r/nf). Gerade ältere Menschen frieren leicht. Eine Möglichkeit, dem Frösteln zu trotzen, ist sich mit Bettschals und Socken zu wappnen. Die strickten und häkelten die Mitglieder der internationalen Frauengruppe für die Bewohner des Wohn- und Pflegezentrums Up’n Kamp und übergaben sie jüngst an die Senioren.
Einmal im Monat treffen sich die Mitglieder der internationalen Frauengruppe Sittensen im Haus der Vereine, um sich auszutauschen. Dabei entstand die Idee für die Strickaktion. "Wir wollten während unserer Treffen mal nicht nur Kaffee trinken, sondern etwas Gutes für andere Menschen tun“, erklärt Nurten Coskun. Ursprünglich wollten sie für Babys handarbeiten, dann entschieden sie sich doch für die älteren Menschen im Pflegeheim. "Die Babys sind dann das nächste Mal dran“, lacht Coskun.

"Bevor wir losgelegt haben, haben wir nachgefragt, was benötigt wird“, ergänzt Saliha Arican, Leiterin der Frauengruppe. Bereits vor Weihnachten legten die Frauen los. Aber nicht nur während der Treffen, auch zu Hause waren sie fleißig bei der Sache.

Bei der offiziellen Übergabe im Pflegeheim bot sich ein farbenprächtiges Bild, als die Socken, Bettschuhe und Schals auf einem Tisch ausgebreitet wurden. Pflegedienstleiterin Susanne Iserloth war voller Lob für die Vielfalt der wärmenden Geschenke.

In gemütlicher Runde kamen Bewohner und Mitglieder der Frauengruppe anschließend bei Kaffee, Keksen und Torte miteinander ins Gespräch. Dies ist übrigens auch Ziel der Treffen im Haus der Vereine: in zwangloser Runde Erfahrungen und Informationen auszutauschen.

Die nächste Begegnung findet am 27. April ab 18 Uhr statt. Alle interessierten Frauen sind dazu eingeladen. © Rotenburger Rundschau GmbH & Co. KG

Heute waren schon 1 Besucher (53 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=